« zurück zur Übersicht
veröffentlicht am 23.07.2020

#BeActive

Europäische Woche des Sports 23.-30. September 2020

#BeActive

Europäer bewegen sich zu wenig!

Dies hat das 2018 veröffentlichte Eurobarometer ergeben. 38% der Deutschen machen laut der Ergebnisse nie Sport. Das Level der körperlichen Aktivität ist rückläufig, die Bevölkerung wird immer älter und ein Großteil der Menschen übt sitzende Tätigkeiten aus. 

Die Europäische Woche des Sport ist die Antwort auf diese Herausforderung.

Vom 23. bis 30. September steht alles wieder unter dem Motto "It's time to #BeActive!". Die Europäische Woche des Sports wurde 2015 von der Europäischen Kommission ins Leben gerufen, um dem Bewegungsmangel der Europäer*innen zu begegnen. Die Europäische Kommission hat es sich zum Ziel gemacht die Bevölkerung durch öffentliches Bewusstsein zu sensibilisieren und damit zu einem Umdenken in Ihrem Verhalten zu bringen. Dieses Ziel soll durch eine europaweite Kampagne erreicht werden. In jedem Land gibt es einen "Nationalen Koordinator". Im ersten Jahr wurde die Initiative vom DOSB umgesetzt, seit 2016 koordiniert der Deutsche Turner-Bund sie in Deutschland.


Registrieren Sie Ihren Verein und machen mit Aktionstagen oder Schnupperangeboten im  Rahmen von #BeActive auf Ihr Vereinsangebot aufmerksam!

Übrigens: Die Sportwelt und Aktionstage von #BeActive in Frankfurt finden ebenfalls im o.g. Zeitraum statt. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter: https://beactive-frankfurt.de/

Botschaften zur Kampagne
  • Sport hat eine universelle Wirkung und ist gut für das körperliche und geistige Wohlbefinden. 

  • Sport richtet sich an alle Menschen, unabhängig von Herkunft, Kultur, Alter, Geschlecht und körperlicher Verfassung. 

  • Sport baut emotional auf und kann in besonderem Maße zu einem Zusammengehörigkeitsgefühl beitragen und trägt so zur Stärkung von Gemeinden bei.

  • Sportliche Aktivitäten können eine wichtige Rolle bei der Förderung des sozialen Zusammenhalts spielen, indem Minderheiten und marginalisierte Gruppen einbezogen werden.

  • Sport kann die Schaffung von Arbeitsplätzen anregen und einen positiven Beitrag zur europäischen Wirtschaft leisten.

  • Einzelpersonen, Gemeinschaften und Entscheidungsträger können alle dazu beitragen, dass dem Sport und der körperlichen Betätigung ein höherer Stellenwert eingeräumt wird und eine aktive Gesellschaft entsteht.

#Be Active - Infos zur Kampagne 2020
#BeActive - Homepage und Registrierung

 

 

 
 
Facebook Account RSS News Feed