« zurück zur Übersicht
veröffentlicht am 13.01.2022

Neue Corona-Schutzverordnung (CoSchuV)

gültig ab 13.01.22

Neue Corona-Schutzverordnung (CoSchuV)
Ab heute, 13. Januar 2022, gilt die neue Coronavirus-Schutzverordnung (CoSchuV) des Landes Hessen. Sie enthält neue Regelungen, die auch den Sport betreffen. Lesen Sie hierzu auch die entsprechenden Auslegungshinweise.

Die wichtigsten Fragen zu den neuen Regelungen haben hat der Landessportbund Hessen in Abstimmung mit dem Hessischen Ministerium des Innern und für Sport in seinen FAQs beantwortet.

Wir haben Ihnen die wichtigsten Regelungen für den Sportbetrieb zusammengefasst:
  • Der Freizeit- und Amateursport weiterhin auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen ist vollumfänglich erlaubt. Auch der Betrieb der Vereins- und Versammlungsstätten ist möglich. Weiterhin gibt es eine Unterscheidung zwischen Sport im Freien und Sport in gedeckten Anlagen.
  • Für die Sportausübung in Sportstätten muss ein sportartspezifisches Hygienekonzept vorliegen.
  • Bei Veranstaltungen wird die Zahl der Teilnehmer stark reduziert: max. Teilnehmerzahl 250. In geschlossenen Räumen gilt eine Maskenpflicht - auch am Platz. Im Freien gilt ab 100 Teilnehmern eine Maskenpflicht.
  • Zuschauer bis zur Obergrenze von maximal 250 sind beim Trainings- und Wettkampfbetrieb zulässig, wenn sichergestellt wird, dass diese den allgemeinen Vorgaben für Veranstaltungen nachkommen können.
  • In allen gedeckten Sportstätten gilt die 2G-Regel. Ausnahmen gibt es für Kinder bis 5 Jahren und ältere Kindergartenkinder, die keinen Negativnachweis vorlegen müssen und für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, die die regelmäßige Schultestung durch Vorlage des Testheftes nachweisen müssen, sowie aus medizinischen Gründen nicht impfbare Personen (ärztl. Attest).
  • In allen ungedeckten Sportanlagen ist kein Negativnachweis nötig, allerdings gilt für die Nutzung von Innenräumen in Vereinsheimen, wie Umkleiden und Toiletten ebenfalls die 2G-Regel.
  • Einschränkungen für Ungeimpfte beim Sporttreiben im öffentlichen Raum - betrifft Wanderungen, Walking-Gruppen, Ausritte, Laufgruppen usw.: Sobald mindestens eine ungeimpfte Person dabei ist, ist das Sporttreiben nur im Kreis der Angehörigen des eigenen Haushaltes sowie mit maximal zwei Personen eines weiteren Haushaltes gestattet.
  • Zusätzliche regionale Schutzmaßnahmen - Hotsport-Regeln - gelten, wenn in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt die Sieben-Tage-Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen über 350 liegt.
Detaillierte Informationen finden Sie in den Corona-FAQs des Landessportbundes
 
 
Facebook Account RSS News Feed