« zurück zur Übersicht

veröffentlicht am 06.10.2013

Bewegung oftmals besser als Medikamente

Spiegel-online berichtet von einer groß angelegten Studie

Schon seit einigen Jahren gibt es Anzeichen und Studien, dass das Sporttreiben in Maßen in der (Brust)-Krebsnachsorge bessere Heilungschancen bewirkt, als wenn auf regelmäßige sportliche Bewegung verzichtet wird. Nun wurden - wie Spiegel-online berichtet - weltweit weitere Daten ausgewertet, die deutlich machen, dass die tägliche sportliche Aktivität besonders nach Schlaganfällen und Herzinfarkten unter Umständen besser sei, als die tägliche Medikamenteneinnahme. Allerdings seien weitere Studien nötig, um sichere Empfehlungen zu geben. Als gesichert gilt jedoch, dass Spazierengehen, Schwimmen und Walken weniger Nebenwirkungen haben als Medikamente.
 
 
Facebook Account RSS News Feed