« zurück zur Übersicht

veröffentlicht am 06.10.2013

Neue Mitglieder und Sponsoren durch eine gute Homepage werben

Seminar Vereine im Internet kam gut an

Dr. Frank Weller (Vorsitzender des Landesausschusses Recht, Steuern, Versicherung im Landessportbund Hessen) referierte gemeinsam mit Karin Buchner (Fachfrau für Fundraising und Internet) die Themen Soziale Medien (Social Media) und „Web 2.0“ im Herbst 2013 in Kriftel. Sie informierten die SportvereinsvertreterInnen über Internet-Anwendungen, die sich vor allem durch Mitmach-Möglichkeiten und Kommunikation mit vielen Nutzern auszeichnen. Es ging um den Einsatz von E-Mails und Newsletter, aber auch Blogs und Soziale Netzwerke wie Twitter, Google+, Facebook etc. Viele Vereine nutzen solche Instrumente, um u. a. Kontakte zu Spendern und Sponsoren zu pflegen, neue Mitglieder zu gewinnen oder Informationen schnell und kostengünstig weiterzugeben oder zu erhalten.

Ein zentraler Punkt waren auch die rechtlichen Rahmenbedingungen, wie etwa Datenschutz und Informationspflichten nach dem Telemediengesetz. Auch Vereine sind verpflichtet, ihre Homepage mit einer Anbieterkennzeichnung („Impressum“) zu versehen und über die Verwendung von Nutzerdaten aufzuklären. Im Seminar wurde erklärt, wie dies auszusehen hat und wo die Informationen zu platzieren sind. Was viele nicht wussten: Auch der Auftritt bei Twitter, Facebook &Co. benötigt ein Impressum. Praxisgerecht und mit Hilfe vieler Beispiele und unter Einbeziehung der aktuellen Diskussionen verstanden es Karin Buchner und Dr. Frank Weller (Vorsitzender des Landesausschusses Recht, Steuern, Versicherung im lsbh) das Thema Vereine im Internet (Homepage, Facebook, Twitter & Co.) zu präsentieren.
 
 
 
 
Facebook Account RSS News Feed