« zurück zur Übersicht

veröffentlicht am 24.11.2013

Positive Wirkung von Bewegung auf das Gehirn

„Training mit Köpfchen“ stieß auf hohe Resonanz

Positive Wirkung von Bewegung auf das Gehirn
Aufgrund des demografischen Wandels und der daher einhergehenden Veränderung der Alterspyramide, wird die Zahl von Personen mit Demenz zunehmend steigen. Einbußen in der Denk-, Merk- und Lernfähigkeit möchten viele jedoch so lange, wie möglich, hinauszögern oder vermeiden. Hier können Sportvereine durch entsprechende sportliche Angebote helfen, Einhalt zu gebieten.
Der von Sportkreisvorstandsmitglied Sabine Frank in Kooperation mit dem Turngau Main-Taunus organisierte Lehrgang mit dem Titel „Training mit Köpfchen“ hat sich genau mit dem Thema Verzögerung von Alterungsprozessen des Gehirns durch Sport beschäftigt. Sabine Frank, die im Sportkreis Main-Taunus ehrenamtlich für den Bereich Bildung und Personalentwicklung verantwortlich zeichnet, war es gelungen, Antje Hammes, Sportwissenschaftlerin und -therapeutin als Referentin für dieses wichtige Zukunftsthema zu gewinnen.
 
In den Räumlichkeiten der TSG Münster berichtete Antje Hammes über die neuesten Forschungsergebnisse und vermittelte den 26 Übungsleitern aus Sportvereinen sowie Personen, die in der Seniorenpflege tätig sind, in einem sehr praxisorientierten Seminar verschiedenste Übungen: von Fingerübungen, zu mobilisierenden Bewegungen für Gleichgewicht und Koordination, bis hin zu Gehzirkeln und Entspannungsübungen.

Hammes, die auch Ausbilderin beim Deutschen Turner-Bund ist, unterstrich die zunehmende Bedeutung von Bewegungsangeboten für hochbetagte Menschen ohne und mit Demenz und machte den Teilnehmern Mut, sich auf das Ziel „Bewegungsangebote für Menschen mit Demenz“ einzulassen. Eine angeregte Abschluss-Feedbackrunde mit durchweg positiven Rückmeldungen zeigte, dass der Sportkreis Main-Taunus mit der Auswahl des Themas und der Referentin insgesamt eine erfolgreiche Veranstaltung organisiert hat.

Sabine Frank organisiert für Übungsleiter und Sportinteressierte in den kommenden Monaten folgende Fortbildungen, zu denen weitere Information auf der Homepage des Sportkreises Main-Taunus http://www.sportkreis-main-taunus.de zu finden sind und für die sie noch Anmeldungen unter frank@sk-mtk.de annimmt:

Seminar „ABC der Trainerkommunikation“ am Samstag, 18. Januar 2014 von 10 bis 17 Uhr in Liederbach, weil gute Kommunikation bessere sportliche Erfolge bringt.

"KANTAERA® - Workshop" am Samstag, 22. März 2014 von 9 bis 16 Uhr in Schwalbach, Ein spezielles Highlight erwartet alle Interessierte: Sekou Kante (Berlin) wurde vom Sportkreis Main-Taunus für einen speziellen Workshop gewonnen. Auch diese Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Turngau Main-Taunus angeboten. Die TG Schwalbach stellt in gewohnter Weise ihre Halle dafür zur Verfügung. Inhalt der Veranstaltung ist ein Cardio-Workout, das auf harmonische und sanfte Weise traditionelle asiatische Kampfkunsttechniken und einfachste Aerobic-Elemente miteinander verbindet.

Seminar Grundlagen-Workshop für Helfer im Sportbetrieb – Erwachsene am Sonntag, 04. Mai 2014 von 8:45 bis 17:15 Uhr (Ort wird noch bekannt gegeben). Wollen Sie in Ihrem Sportverein bei Übungsstunden helfen? Oder überlegen Sie, vielleicht eine Übungsleiter-Ausbildung zu beginnen? Dann ist der Workshop des Sportkreises Main-Taunus genau das Richtige, um den Anfang zu wagen.
 

 
 
Facebook Account RSS News Feed