« zurück zur Übersicht

veröffentlicht am 24.02.2017

Sport-Coach-Treffen

Programm "Sport und Flüchtlinge"

Sport-Coach-Treffen

Am 20.02.2017 trafen sich die Sport-Coaches des Sportkreises Main-Taunus in der Geschäftsstelle vom Sportkreis. Bei diesem gemeinsamen Treffen fand ein erstes kennenlernen statt und die Sport-Coaches berichteten von ihren Projekten aus ihren Gemeinden.
Volker Rehm von der Sportjugend Hessen nahm ebenfalls an der Veranstaltung teil und verkündete die erfreuliche Nachricht, dass das Programm „Sport und Flüchtlinge“ im Jahr 2017 fortgeführt wird. Hierfür sollen in den nächsten Tagen die neuen Anträge an die Gemeinden verschickt werden. Diese müssen bis spätestens 30.04.2017 mit der Benennung eines Sport-Coaches an die Sportjugend Hessen zurück gesendet werden. Außerdem erläuterte Volker Rehm den Sport-Coaches die neuen Richtlinien des Folgeprogramms.
Anschließend fand ein Erfahrungsaustausch zwischen den Sport-Coaches statt. Dabei wurde festgestellt, dass momentan alle die gleichen Baustellen haben, wie zu wenige Hallenkapazitäten sowie Schwimmmöglichkeiten. Im Austausch konnten einige Probleme gelöst werden. Außerdem wurde vereinbart, dass auch zukünftig in regelmäßigen Abständen Treffen zwischen den Sport-Coaches stattfinden sollen.
In folgenden Gemeinden werden noch Sport-Coaches benötigt:
  • Kriftel
  • Liederbach
  • Eschborn
  • Hochheim
  • Eppstein
  • Schwalbach.
Wenn Sie sich für die Arbeit der Sport-Coaches interessieren, können Sie sich an Stefan Vicen Moreno, Koordinator für Flüchtlingssport, vom Sportkreis Main-Taunus wenden. Telefonnummer: 06192 / 22957
 
 
 
Facebook Account RSS News Feed