« zurück zur Übersicht

veröffentlicht am 08.12.2017

Kongress "Integration durch Sport - Perspektiven der sportbezogenen Integrationsarbeit"

Der soziale Motor des Sports

Kongress "Integration durch Sport - Perspektiven der sportbezogenen Integrationsarbeit"
Dauerhafter Erfolg in der Integrationsarbeit beruht ganz wesentlich auf hohem Engagement und einer regelmäßigen und kritischen Reflexion über das eigene Handeln. Nicht nur aus diesem Grund trafen sich am 17. November rund 140 Vertreterinnen und Vertreter aus Landessport- und Spitzensport-Verbänden, Vereinen und sozialen Organisationen beim DOSB in Frankfurt, um über die Bedingungen erfolgreicher Integrationsarbeit in und durch den Sport zu diskutieren. Ausrichter war der DOSB in Kooperation mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) und der Humboldt-Universität zu Berlin (HU Berlin), gefördert wurde der Austausch vom Bundesinnenministerium des Innern (BMI) und vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF).

Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen Fragen wie: Was kann „Integration durch Sport“ (IdS) leisten, und welche konkrete gesellschaftliche Rolle spielt der Sport mit seinen rund 27 Millionen Mitgliedschaften in 91.000 Sportvereinen im Integrationsprozess, beziehungsweise welche Voraussetzungen und welche Unterstützung werden benötigt, um die weitgehend ehrenamtlich engagierten Mitglieder bei ihrer Arbeit zu entlasten? Beispielhaft äußerste sich dazu der 23-malige Fußball-Nationalspieler und DFB-Integrationsbeauftragte Cacau, der sowohl seine persönliche Integrationserlebnisse beisteuerte als auch Erfahrungen und Beobachtungen nach einem Jahr im Amt mit zahlreichen Vereinsbesuchen. Sein Fazit: „Der Fußball kann so viel mehr als Stadien füllen, für tolle TV-Quoten sorgen oder Titel gewinnen. In meinen Jahren als Profi habe ich das soziale Engagement an der Basis des Fußballs überhaupt nicht mitbekommen. Jetzt bin ich beeindruckt. Der Fußball wird seiner Verantwortung gerecht.“ Klar ist aber für den WM-Teilnehmer von 2010: „Gerade durch das Ehrenamt kann der Fußball und auch der gesamte Sport diese Kraft für die Integration entwickeln.

Lesen Sie hier mehr
Kongressdokumentation

 
 
 
Facebook Account RSS News Feed