« zurück zur Übersicht

veröffentlicht am 13.12.2017

Landessportbund Hessen schreibt Lu-Röder-Preis aus

Einsendeschluss ist der 23. Februar 2018

Landessportbund Hessen schreibt Lu-Röder-Preis aus
Mit dem "Lu-Röder-Preis" würdigt der Landessportbund Hessen seit 1988 jährlich Funktionärinnen, die sich engagiert für die Belange von Frauen im Sport einsetzen. Verliehen wird der Preis durch das Präsidium des Landessportbundes. Bei ihrer Entscheidung berücksichtigt die Jury außergewöhnliche Leistungen von Frauen für Frauen im Verein, Verband oder Sportkreis. Die Preisverleihung findet in der Regel im Rahmen des Sommerfestes des Landessportbundes Hessen , in der Sportschule des lsb h, gemeinsam mit dem Hessischen Ministerium des Innern und für Sport statt. Das Preisgeld muss von der oder den Preisträgerin/-nen für die Fortsetzung der Frauenarbeit verwendet werden.

Seit 2017 wird der Preis in zwei Kategorien vergeben:
  • Der Preis in der Kategorie "Vorbild/Lebenswerk" ist mit 1.500 Euro dotiert
  • Der Preis in der Kategorie "Engagierter Nachwuchs" ist mit 1.000 Euro dotiert
Einsendeschluss für den "Lu-Röder-Preis 2017" ist der 23. Februar 2018. Die Bewerbungsunterlagen sind mit einem Empfehlungsschreiben des zuständigen Sportkreises oder Sportverbandes an den lsb h einzureichen.

Die Auswahlkriterien:
  1. Einsatz in herausragender Weise für die Belange des Sports
  2. Engagement für frauenfördernde Vereinsangebote
  3. Aufbau eines sozialen Projektes
  4. Sportpolitisches Engagement über den Verein hinaus im Funktionärsbereich
  5. Nachwuchsförderung im ehrenamtlichen Bereich
  6. Nachwuchsförderung im sportlichen Bereich
  7. Übernahme von Führungspositionen
Downloads:
 
 
Facebook Account RSS News Feed