« zurück zur Übersicht
veröffentlicht am 06.08.2021

Ehrenamt digitalisiert!

Staatsminister Wintermeyer überreicht Förderbescheid

Ehrenamt digitalisiert!
Staatsminister Axel Wintermeyer überreicht Förderbescheid
in Höhe von 8.900 Euro an den Sportkreis Main-Taunus
Staatsminister Axel Wintermeyer: „Digitalisierung hilft uns dabei, den Kontakt zu anderen Menschen zu bewahren“


Der digitale Wandel kann helfen, ehrenamtliche Arbeit effizienter und einfacher zu gestalten. Mit dem Förderprogramm „Ehrenamt digitalisiert!“ unterstützt die Hessische Landesregierung gemeinnützige Organisationen bei ihren Digitalisierungsvorhaben. Der Chef der Hessischen Staatskanzlei, Staatsminister Axel Wintermeyer, hat heute in der Kreissporthalle in Kriftel einen Förderbescheid in Höhe von 8.911 Euro an den Sportkreis Main-Taunus überreicht. Unterstützt wird das Sportkreis-Projekt „Digitales Netzwerk“, das die interne Kommunikation der Vorstandsmitglieder mit der Servicestelle Sport verbessern soll.
 
„Die Corona-Pandemie hat Sportlerinnen, Sportler, Vereine und Verbände vor große Herausforderungen gestellt. Viele haben sich in dieser schwierigen Zeit auf den Weg gemacht, die Chancen der Digitalisierung stärker zu nutzen. Wenn wir persönliche Distanz wahren müssen, kann sie uns helfen, den Kontakt zu anderen Menschen zu bewahren. Auch der Sportkreis Main-Taunus stellt sich mit seinen Digitalprojekten gut für die Zukunft auf. Davon werden viele Menschen profitieren und wir unterstützen die Vorhaben als Hessische Landesregierung gerne“, sagte Staatsminister Wintermeyer.
 
Der Sportkreis ist Partner, Betreuer und Berater von derzeit 207 Sportvereinen mit rund 76.000 Mitgliedern und vertritt die Interessen der Vereine in den Gremien des Main-Taunus-Kreises und des Landessportbundes. Tablets und Software für Videokonferenzen sind bereits angeschafft, eine Informations-App in Arbeit. Zusätzlich soll mit der Landesförderung nun ein Server installiert werden, der es den Vorstandsmitgliedern ermöglicht, auch außerhalb der Servicestelle in der Kreissporthalle mobil, schnell und sicher auf alle Daten des Sportkreises zugreifen zu können. Die Arbeit kann dadurch effizienter und zeitsparender erledigt werden.
 
„Unsere Gesellschaft lebt vom ehrenamtlichen Engagement. Für mich ist es eine Herzensangelegenheit, diejenigen ideell und finanziell zu unterstützen, die sich in ihrer Freizeit für die Gemeinschaft einsetzen. Mit unserem Förderprogramm helfen wir dabei, interne Arbeitsabläufe oder Strukturen von ehrenamtlichen Organisationen zukunftsfähig zu gestalten, damit sie weniger Zeit für Verwaltung benötigen und mehr Zeit für die Menschen haben. Ich freue mich, dass der Sportkreis Main-Taunus diesen Weg geht. Die Investition in neue Technik kommt den Sportvereinen und ihren Mitgliedern zugute“, betonte der Chef der Staatskanzlei.
 
Hintergrund
 
Mit dem Programm „Ehrenamt digitalisiert!“ fördert das Land Hessen Digitalisierungsvorhaben ehrenamtlicher Organisationen. Unterstützt werden Bildungs-, Beratungs- und Unterstützungsmaßnahmen, die der Vermittlung von Wissen über Digitalisierung, den praktischen Umgang mit modernen Technologien (Soft- und Hardware) oder der Einführung neuer Abläufe und Prozesse dienen, um adäquat neue Technologien in den Arbeitsalltag einbinden zu können. Ferner wird die Anschaffung geeigneter Hard- oder Software zur Optimierung interner Prozesse, zur Kommunikation mit Ehrenamtlichen oder zur Gewinnung neuer Mitglieder unterstützt.
Die Fördersummen liegen zwischen 5.000 und 15.000 Euro. Im vergangenen Jahr sind 109 Organisationen mit einer Gesamtsumme von rund einer Million Euro gefördert worden. Ihr Eigenanteil liegt bei zehn Prozent der Fördersumme.
Weitere Informationen finden Sie unter www.digitales.hessen.de

Text: Pressemitteilung der Hessischen Staatskanzlei
 
 
Facebook Account RSS News Feed