« zurück zur Übersicht
veröffentlicht am 18.11.2021

Sportkreistag 2021

80 Delegierte erlebten einen ungewöhnlichen Sportkreistag

Sportkreistag 2021
Nach Corona bedingter Verschiebung, konnte am Montag der Sportkreistag 2021 unter 3G+-Regeln mit großzügigem Abstand in der Kreissporthalle stattfinden. Ungewohnt war der Veranstaltungsort - seit vielen Jahren findet der Sportkreistag in der Kleinen Schwarzbachhalle statt. Corona bedingt hatte der Sportkreisvorstand diesmal auf der weiten Spielfläche der Kreissporthalle geplant - zwar im Eigentum des Kreises, aber immerhin auf Krifteler Gemarkung, wie Bürgermeister Christian Seitz in seinem Grußwort anmerkte. Anders als auf den üblicherweise im Juni stattfindenden Sportkreistagen, war es nach der Verlegung in den November diesmal ziemlich frisch, so dass die Delegierten die formalen Tagesordnungspunkte so schnell wie nie abarbeiteten. Weitere Besonderheiten wurden im Laufe des Abends bekannt: Das diesjährige 75. Jubiläum des Sportkreises wird, wie bei vielen Vereinen, ins nächste Jahr verschoben. Sportkreisvorsitzender, Hans Böhl, steht nach einem außerordentlichen Sportkreistag im Jahre 2000 auf den Tag genau seit 21 Jahren an der Spitze des Vorstandsteams. Und mit dem diesjährigen Sportkreistag geht eine ganz besondere Ära zu Ende: Die stellvertretende Sportkreisvorsitzende, Irmgard Krönung, verlässt den Sportkreisvorstand nach 24 Jahren.
 
In seinem Grußwort zum Sportkreistag 2021 würdigte Landrat Michael Cyriax nicht nur die sportlichen Leistungen der Vereine, sondern unterstrich auch die Bedeutung der Vereine für den Zusammenhalt in den Kommunen und in den unterschiedlichsten Aufgabenfeldern wie Integration und Inklusion. Die Sportvereine werden auch zukünftig auf die Unterstützung durch den Main-Taunus-Kreis zählen können. Ein Highlight des kommenden Jahres werde der Start der Bauarbeiten für das neue Kreishallenbad. Die Vizepräsidentin des Landessportbund Hessen e.V. und Vorsitzende der Sportjugend Hessen, Juliane Kuhlmann, betonte wie wichtig der Sport für Kinder und Jugendliche gerade in Pandemiezeiten sei. Bewegungsarmut und psychische Belastungen durch den Lockdown haben deutlich zugenommen. Nancy Faeser, Fraktionsvorsitzende der SPD im Hessischen Landtag, lobte die Vereine für die Kreativität, mit der neue Online- oder Outdoor-Sportangebote geschaffen wurden. Christian Seitz, Bürgermeister der Gemeinde Kriftel, entschuldigte sich auch im Namen seiner Bürgermeister-Kollegen für den leider notwendigen Entzug von Hallenzeiten. Die Vereine haben trotz aller Einschränkungen eine tolle Arbeit geleistet.
 
Sportkreisvorsitzender Hans Böhl ehrte Pasquale Fiore, Gemeinde Kriftel, ehem. zuständig für Ehrenamt, Sport und Vereine im MTK, für die Förderung des Sports im Main-Taunus-Kreis und die vielfältige Unterstützung der Sportkreisarbeit. Die scheidende Jugendwartin, Annika Rieger, wurde mit der Ehrenurkunde des Landessportbundes Hessen geehrt. Nach 21 Jahren an der Spitze des Sportkreises Main-Taunus wurde Hans Böhl die Ehrennadel in Gold für seine besonders hervorragende und verdienstvolle ehrenamtliche Tätigkeit verliehen. In Ihrer Laudatio betonte Juliane Kuhlmann, dass dies "eine lange Zeit, aber in keinem Fall zu lange" Zeit sei, denn Hans Böhl sei nie ein Verfechter von "das haben wir immer schon so gemacht" gewesen, vielmehr sei der Teamplayer immer offen für neue Entwicklungen.
 
Bei den Vorstandswahlen wurden der Vorsitzende Hans Böhl, die stellvertretende Vorsitzende und Vorstand für Gesundheit und Bewegung, Claudia Michels, und Gabriele Scholze-Kurz, Vorstand Finanzen, im Amt bestätigt. Richard Grützner ist weiterhin für den Bereich Vereinsmanagement zuständig und wurde zudem als neuer stellvertretender Vorsitzende gewählt. Ursula Groth wechselte in das Vorstandsressort Öffentlichkeitsarbeit. Neu in den Sportkreis-Vorstand gewählt wurde Kerstin Brestel für das Ressort Vorschule, Schule und Hochschule. Die Vorstandsposten Integration und Inklusion sowie Bildung und Personalentwicklung konnten nicht neu besetzt werden. Jugendwartin Katharina Dörr und Jugendwart Vinzent Weber wurden bereits auf der Online-Jugendvollversammlung im April 2021 gewählt und Montag vom Sportkreistag in ihrem Amt bestätigt.
 
Irmgard Krönung, seit 1997 stellvertretende Vorsitzende im Sportkreis, kandidierte nicht wieder. Sie hatte Ihre Teilnahme kurzfristig absagen müssen und wird demnächst in kleiner Vorstandsrunde feierlich verabschiedet. (zi)

Fotos: Anette Dörr (Vorstand) + Rüdiger Müller (Ehrung)
Text: Kathrin Zimmermann
 
 
 
 

 


 

 
 
Facebook Account RSS News Feed