« zurück zur Übersicht
veröffentlicht am 20.12.2022

Eintracht in der Region

Bewerbungsfrist 8. Januar 2023

Eintracht in der Region

Männer, Frauen, Tradimannschaft beim "Eintracht-Tag"

In der diesjährigen Sommervorbereitung war die Mannschaft von Oliver Glasner im Rahmen von „Eintracht in der Region“ beim Kreisoberligisten SV Nieder-Weisel angetreten. Vor 3500 Zuschauern auf dem Sportplatz im Butzbacher Stadtteil überzeugte der Bundesligist nicht nur auf dem Platz mit 14:0 Toren, sondern auch vor, während und nach dem Spiel. Zahlreiche Selfie- und Autogrammwünsche wurden erfüllt, auch nicht eingesetzte Spieler standen zur Verfügung. Ähnliche Bilder gab es wenige Tage später beim 1:0-Sieg gegen Gastgeber und Regionalligist Viktoria Aschaffenburg (1:0).

Sportvorstand Markus Krösche ergänzt: „Ich hatte bei diesen Spielen und auch bei meinem Besuch in Bad Camberg beim Tradispiel viel Spaß, weil ich die Freude der Menschen und auch unserer Jungs gesehen habe. Man spürt in solchen Momenten die Größe des Klubs und den großen Stellenwert von Eintracht Frankfurt in der Region. Diesen Zusammenhalt wollen wir fördern, indem wir auch im nächsten Jahr zu den Fans kommen.“ 

Auch die Bundesliga-Frauen werden wieder Teil der Kampagne sein und die Spiele vor Ort dazu nutzen, Werbung in eigener Sache zu machen. Katharina Kiel, Technische Direktorin der Frauenmannschaft, möchte die positiven Tendenzen in der Zuschauerentwicklung mitnehmen: „Die Stadt Frankfurt, aber auch die Region waren schon immer sehr begeisterungsfähig für Frauenfußball. Die Zuschauerentwicklung in der Bundesliga in den vergangenen Monaten ist sehr positiv. Mit den Spielen im Frankfurter Umland möchten wir auch dazu beitragen, dass wir neue Fans gewinnen. Wir freuen uns auf die Begegnungen mit den Menschen vor Ort.“

Jetzt bewerben!

Herzstück von „Eintracht in der Region“ werden auch im kommenden Jahr die Spiele der Traditionsmannschaft gegen Ü35-Teams sein. Die ehemaligen Topspieler wie Anthony Yeboah, Jay-Jay Okocha oder Alex Meier werden wieder zehn Spiele auf dem Land absolvieren. Potenzielle Gegner haben die Möglichkeit, sich ab sofort bis zum 8. Januar 2023 zu bewerben. Im Vorfeld aller Regionsspiele wird die Fußballschule mit vom Gastgeberverein ausgewählten Kindern eine Trainingseinheit durchführen. Ebenso zum Angebot zählt wieder ein buntes Rahmenprogramm mit Hüpfburg, Tischkicker, Interviewgästen und weiteren Modulen. 

Karl-Heinz Körbel, Leiter der Traditionsmannschaft und der Fußballschule sowie Ideengeber der Aktion, hatte bei der Abschlussveranstaltung der Kampagne 2022 kürzlich bilanziert: „Ich bin sehr froh, dass wir dieses Projekt durchgezogen haben. Wir möchten den Amateurvereinen auch zukünftig helfen und als Eintracht unseren Beitrag leisten. Wir als Eintracht Frankfurt dürfen die Region und Tradition deshalb nie vergessen. Ohne sie, ohne diese Bausteine der Vereine, wird der Fußball nicht leben können.“

Bewerbung

 
 
Facebook Account RSS News Feed